In der Anfangszeit des Christentums wurden Menschen getauft, nachdem sie sich persönlich für den Glauben an Jesus Christus entschieden haben. Viele christliche Kirchen taufen auch heute noch vorzugsweise oder nur bereits gläubige Menschen. Wenn ein Kind getauft wird, das seinen Glauben noch nicht äußern kann, feiern wir die Taufe als Einladung Gottes: Er lädt uns ein, Ja zu sagen zu einer persönlichen Vertrauensbeziehung zu seinem Sohn Jesus. Durch ihn finden wir Gemeinschaft mit Gott, die wir in unserem Alltag spüren können, Vergebung unserer Sünden, die uns von Gott trennen, und ewiges Leben bei ihm nach dem Tod. Die Taufe ist kein Ersatz für diese persönliche Glaubensentscheidung.

Wenn Sie auf dem Gebiet der Kirchengemeinde Steenfelde wohnen und hier eine Taufe anmelden möchten, rufen Sie uns gerne während der Bürozeiten im Gemeindebüro an oder schicken Sie dorthin eine E-Mail (Sonja Spekker). Wir schauen, ob Ihr gewünschter Tauftermin möglich ist, und Pastor Christophe Costi wird sich bei Ihnen melden, um ein Taufgespräch mit Ihnen zu vereinbaren. Taufen finden in Steenfelde im Sonntagsgottesdienst statt.

  • Wir empfehlen, eine Taufe spätestens drei Monate im Voraus anzumelden. Das ermöglicht uns eine gewisse Flexibilität beim Tauftermin, bevor der Gemeindebrief mit dem Gottesdienstplan in Druck geht.
  • Hinweis: In den vier evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden in Westoverledingen (Flachsmeer, Steenfelde, Völlen/Völlenerfehn und Völlenerkönigsfehn) gibt es eine Sommerkirche: Über einen Zeitraum von vier Wochen findet dann jeweils nur in einer dieser Gemeinden ein Gottesdienst statt, was die möglichen Tauftermine in Steenfelde einschränkt.

Zur Taufe bekommt ein Kind eine Taufkerze: Sie symbolisiert Jesus, das „Licht der Welt“ (Johannes 8,12). Jedem, der ihm vertraut, gibt er Orientierung im Leben wie ein Licht in der Dunkelheit. Die Kerze steht auch für das ewige Leben bei Gott, das Jesus uns anbietet. In Steenfelde bekommt Ihr Kind üblicherweise eine Taufkerze von uns geschenkt, Sie können aber auch selbst eine besorgen oder gestalten.

Folgendes können Sie schon jetzt tun:

  • Bitte laden Sie sich auf dieser Seite aus dem Kasten „Dokumente“ das Formular „Anmeldung zur Taufe“ herunter und drucken Sie es aus. Füllen Sie es soweit wie möglich aus, unterschreiben Sie es und bringen Sie es zum Taufgespräch mit.
  • Suchen Sie einen Taufspruch aus der Bibel aus, den Sie Ihrem Kind gerne mit auf seinen Lebensweg geben möchten. Unter www.taufspruch.de finden Sie einige Anregungen.
  • Überlegen Sie, wer Taufpate werden soll. Mindestens ein Taufpate muss zur Evangelischen Kirche gehören und konfirmiert sein. Eventuelle weitere Taufpaten müssen zu einer christlichen Kirche gehören.
  • Die Taufpaten benötigen von der Kirchengemeinde, in der sie aktuell Mitglied sind, eine Bescheinigung über ihre dortige Mitgliedschaft. Lassen Sie sich diese Bescheinigung am besten geben und bringen Sie sie bitte ebenfalls zum Taufgespräch mit.
  • Für das Taufgespräch bitten wir Sie außerdem, ihr Stammbuch mitzubringen, falls vorhanden.

Vielen Dank!

Ablauf der Taufe

Für einen ersten Überblick haben wir hier für Sie zusammengefasst, wie eine Taufe in Steenfelde abläuft.

Die Taufe kommt nach dem Lied, das auf die Predigt folgt. Zu Beginn hören wir noch einmal darauf, was die Bibel zur Taufe sagt und der Taufspruch wird vorgelesen. Danach sprechen wir alle gemeinsam das Glaubensbekenntnis (steht auch auf den Gottesdienstabläufen, die Sie am Kircheneingang bekommen können): Damit vergegenwärtigen wir uns, worum es beim christlichen Glauben geht, zu dem der Täufling eingeladen wird. Dann kommen die Taufeltern und die Paten mit dem Täufling nach vorne ans Taufbecken, wo sie die Tauffrage(n) gestellt bekommen.

Dann kommt die eigentliche Taufe: Der Täufling wird mit Wasser getauft, und zwar, wie Jesus es vorgegeben hat, auf den Namen Gottes „des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ (Matthäus 28,19). Nach der Taufe wird der Täufling gesegnet und einer der Taufpaten wird gebeten, die Taufkerze anzuzünden und sie auf den Altar zustellen. Zum Schluss werden noch einmal die Eltern mit dem Täufling zusammen gesegnet.

Achtung: Bei externen Pastoren sind Abweichungen möglich. Bitte besprechen Sie dies ggf. im Taufgespräch.

Bescheinigung für Taufpaten

Wenn Sie zur Kirchengemeinde Steenfelde gehören und Taufpate bei einer Taufe in einer anderen Kirchengemeinde sind, benötigen Sie eine Bescheinigung über Ihre Mitgliedschaft in unserer Gemeinde. Sie können diese ganz einfach telefonisch oder per E-Mail bei uns beantragen und sie während der Bürozeiten abholen (Versand per Post oder E-Mail ist leider nicht möglich). Die Bescheinigung übergeben Sie dann der Tauffamilie, die sie an die andere Kirchengemeinde weiterleitet.

Gemeindebüro

Sonja Spekker
Tel.: 04955 972972 (siehe Bürozeiten)